ENGLISH

Die verborgene Macht „nützlicher“
Mikroorganismen für die Life-Science-Industrie!


Unternehmen

Eine fundierte Grundlagenforschung ist die beste Basis für innovative Zukunftsentwicklungen. Die perfekte Symbiose zwischen Forschung und Industrie.

VORTEILE:

Gleichmäßige Verteilung.

Da die biogenen Wirkstoffe bereits bei Raumtemperatur verdampfen,
kann eine gleichmäßige Verteilung an den Oberflächen ohne zusätzlichen Aufwand erzielt werden.

Längere Haltbarkeit.

Bereits in geringen Mengen eingesetzt, kann ein positiver Effekt auf
eine länger Haltbarkeit der Produkte nachgewiesen werden.

Im Rahmen eines von der Ortner Reinraumtechnik GmbH initiierten Co-Working-Projektes wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Umweltbiotechnologie der TU Graz und dem Research Center Pharmaceutical Engineering (RCPE) die Wirkung von nützlichen Mikroorganismen umfassend erforscht. Um dessen Ergebnisse für ein breites Anwendungsgebiet technologisch nutzbar zu machen, wurde die Roombiotic GmbH gegründet. Das junge Unternehmen konzentriert sich seit dem Jahr 2013 mit ganzer Kraft auf die Entwicklung von Dekontaminationstechnologien basierend auf luftgetragenen, antimikrobiellen Substanzen.

Das Experten-Team von Roombiotic hat bereits eine Reihe von Derivaten identifiziert, die in geringen Konzentrationen eine starke antimikrobielle Wirkung gegenüber Bakterien (Staphhylococcus aureus, Escherichia coli, MRSA, Pseudomonas aeruginosa, Bacillus sp., Nocardia sp.), Hefen (Candida albicans) und Schimmelpilzen (Penicilium sp., Aspergillus sp., Cladiosporum sp.) besitzen.

Diese biogenen Wirkstoffe werden großtechnisch synthetisiert und über ein geeignetes Dosiersystem auf die Oberfläche appliziert.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig und reichen von Applikationen im Bereich der Verpackung von Lebensmitteln bis hin zu komplexen Anwendungen im Bereich der Keimreduktion von maschinellen Anlagen und abgetrennten Räumen.

 

 

 

 

 

 

 

ortner_statement

„Vom Nachdenken
zum Vordenken!“

 

Wie bei allen unseren Forschungsprojekten
war dieses Motto von Beginn an der Antrieb
für Lösungen, die nicht nur die Lebensmittelindustrie
positiv verändern, sondern auch dem Endverbraucher, z.B. eine
längere Haltbarkeit von Produkten, bescheren sollen.

Josef Ortner

Die verborgene Macht „nützlicher“
Mikroorganismen für die Life-Science-Industrie!

Forschung Aktuell

Mikroorganismen sind mikroskopisch kleine Wunderwerke mit ständigen neuen Überlebensstrategien.

004_Dr.Berg (Small)

Wir sprechen von winzig kleinen Lebewesen, die zu den ältesten Lebensformen auf unserem Planeten gehören. Neben Archaeen, Pilzen und Mikroalgen, zählen gerade Bakterien zu jenen nützlichen Mikroorganismen, die man sich in der Lebensmittelindustrie und in der Biotechnologie zunutze macht.

Zudem treiben Mikroorganismen die für das Leben auf der Erde wichtige geochemische Stoffumsetzungen an und beeinflussen dadurch positiv das globale Klima. Sie erzeugen mindestens die Hälfte des elementaren Sauerstoffs und tragen auf den Menschen bezogen durch ihre Stoffwechselprodukte einen wesentlichen Beitrag zur menschlichen Gesundheit bei.

 

 

 

Produkte

Nach mehrjähriger Forschungsarbeit sind 3 Produktlinien
bereit für den wertvollen Einsatz in der Life-Science-Industrie.

Linie MIKROBIOLOGISCHE ANALYSE

 Mikrobiologische Gesamtanalyse

Für die Lebensmittelindustrie ist es elementar notwendig, die individuelle mikrobiologische Flora seiner Produktionsumgebung zu kennen, um die richtige Entscheidung in punkto Technologie treffen zu können.

Unsere Analyse hilft das vorhandene Mikrobiom zu identifizieren, zu quantifizieren, die Eintrittswege von Keimen zu ermitteln und geeignete Gegenmaßnahmen zu erarbeiten. Darüber hinaus bietet der Einsatz von spezifischen DNA Farbstoffen die Möglichkeit der Unterscheidung von lebenden und toten Keimen.

 Real time PCR Methode

Dies betrifft die regelmäßige Analyse von Proben aus der Produktionsumgebung in „Echtzeit“. Ähnlich wie bei der mikrobiellen Gesamtanalyse werden hier in regelmäßigen Abständen Proben an definierten Stellen genommen. Der wesentliche Vorteil gegenüber der konventionellen Methoden (Abklatschtest) liegt im Faktor Zeit. Da die Proben innerhalb weniger Stunden nach Entnahme analysiert werden können, liegen auch die Ergebnisse sehr zeitnahe vor. So kann unmittelbar auf eine mögliche Kontamination des Produktes reagiert werden und betreffende Chargen vor der Auslieferung gestoppt werden. Dies verhindert große, komplexe und unliebsame Rückrufaktionen. Das Verfahren erhöht damit die Sicherheit sowohl für den Kunden als auch Produzenten über den gesamten Produktlebenszyklus.

Folder: Mikrobiom-Tracking

Linie BIOGENE SUBSTANZEN

Ausgewählte biogene Substanzen, die die Fähigkeiten haben als natürliche Dekontaminationseinrichtungen von Oberflächen und Lebensmitteln zu wirken, werden eingesetzt. In Kombination mit den entsprechenden Dosiergeräten wird der Wirkstoff zielgerichtet eingesetzt. Selbiger schafft dadurch eine dauerhaft keimfreie Produktionsumgebung bei der das nicht gewollte mikrobiologische Wachstum am oder im Produkt kontrolliert werden kann.

Linie AROMASTOFF

Aromastoffe, wie sie sowohl als Grundbestandteile von Lebensmitteln (Obst, Gemüse, Nüsse, Kaffee) auftreten als auch in gleicher Form von nützlichen Mikroorganismen produziert werden, können dem Kunden in unterschiedlichen Geschmacksausprägungen angeboten werden.

 

Folder: Aroma Folder

Video

Patente

Geforscht. Entwickelt. Patentiert.

patent_foto_2

1) Methoden zur biologischen Kontrolle von mikrobiellem Wachstum auf Reinraum-Ausrüstung.

Die Erfindung bezieht sich speziell auf die Anwendung an Reinraumkleidung. Es handelt sich um ein Verfahren bestehend aus dem Einsatz einer oder mehrerer biologisch aktiver Substanz(en), die aus antagonistisch wirksamen Mikroorganismen, vorzugsweise Bakterien, gewonnen werden.

 

patent_foto_1

2) Flüchtige organische Substanzen von bakteriellen Antagonisten zur Kontrolle von mikrobiellem Wachstum.

Die Erfindung bezieht sich speziell auf die Anwendung an Oberflächen. Es handelt sich um ein Verfahren der kontaktlosen Behandlung von Oberflächen mit leicht flüchtigen Substanzen. Die luftgetragenen antimikrobiellen Wirkstoffe werden ursprünglich von pflanzenassoziierten Mikroorganismen gebildet aber in synthetisch reiner Form einzeln oder in einer Mischung auf der zu behandelten Oberfläche appliziert.

Team

ortner_1

Prof. Dr. rer. nat.
Gabriele Berg

Gesellschafterin
Roombiotic GmbH

Leiterin des Institutes für Umwelt- und Biotechnologie
an der Technischen Universität in Graz.
Autorin von über 170 Fachpublikationen,
Inhaberin von 7 Patenten und Expertin für Mikrobiologie.

ortner_3

Josef
Ortner

Gesellschafter
Roombiotic GmbH

CEO Ortner Reinraumtechnik GmbH
Pionier der frühen Reinraumtechnik in Europa und Inhaber von vielen Patenten im Bereich der Reinraumtechnik.

Daniel Treffer

Dipl.-Ing. Dr.
Daniel Treffer

Geschäftsführer
Roombiotic GmbH

Gründer der MeltPrep GmbH
Erfahrung mit interdisziplinären Forschungsprojekten sowie
5 Jahre Erfahrung im der pharmazeutischen Prozessentwicklung

Tomislav

Dr.
Tomislav Cernava, MSc

Key Researcher Roombiotic GmbH

Postdoktorand bei ACIB GmbH
in einem Gemeinschaftsprojekt mit Roombiotic GmbH.
Ehemaliger Projektmitarbeiter bei
Research Center Pharmaceutical Engineering GmbH.

ortner_2

Mag. Dr.
Stefan Liebminger

Gesellschafter und wissenschaftlicher Leiter Roombiotic GmbH

Promovierter
Molekularbiologe und
Experte für
Umweltbiotechnologie.

roombiotic GmbH

c/o SciencePark GmbH
Stremayrgasse 16/IV
8010     Graz
E-mail: office@roombiotic.com

Tel. +43 650 2248027

Gefördert durch JITU – Seedfinancing des BMWFW abgewickelt durch die AWS.

AGB

DEUTSCH | ENGLISH

IMPRESSUM